Aktuelles von der Schulleitung

15.07.2020 *** Schulschluss am Freitag 10.00 Uhr

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern mit ihren Familien erholsame Urlaubstage.

Ines Seitz



05.06.2020 *** Liebe Eltern,

in der neu erschienenen Allgemeinverfügung vom 04. Juni 2020 (AZ 15-5422/4)
werden die aktuellen schulischen Rahmenbedingungen beschrieben.
Unter anderem bleibt es Ihnen als
Eltern weiterhin freigestellt, der Schulpflicht Ihres Kindes entweder im Präsenzunterricht oder im Rahmen der häuslichen Lernzeit nachzukommen, soweit keine ärztliche Befreiung vom Unterricht vorliegt.

Wählen Sie die häusliche Lernzeit,
erklären Sie bitte umgehend in schriftlicher oder elektronischer Form, dass eine Beschulung im Präsenzunterricht nicht stattfinden soll. (Allgemeinverfügung 3.7.2)

Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen dann den häuslichen Lernstoff zustellen und bei Fragen zur Verfügung stehen.
Ein Wechsel zwischen diesen beiden Unterrichtsvarianten ist nicht gestattet.

Die Informationen unseres Belehrungsblattes haben weiterhin Bestand.
Ebenso bleibt die
tägliche Gesundheitsbestätigung für alle im Haushalt lebenden Personen bis Schuljahresende bestehen.

Vielen Dank für Ihre bisherige Unterstützung. Aufgrund Ihrer umsichtigen Aufklärung zu Hause gemeinsam mit unserer bestmöglichen Planung des Schulalltages ist der Schulstart sehr gut gelungen. Unsere Schüler meistern dieses neue rücksichtvolle, vorausschauende Schulleben wirklich ganz toll!

Ines Seitz




20.05.2020 *** Liebe Eltern,

am Feiertag, dem 21.05. und am darauf folgenden Ferientag findet keine Schule statt.

Ines Seitz



17.05.2020 *** Liebe Eltern,

nach einem neuen Ministerbrief ist die
Präsenzpflicht der Schüler bis zum 05.06.2020 den Eltern freigestellt.

Sie entscheiden also, ob Ihr Kind in der Schule oder weiterhin über die häusliche Lernzeit lernen soll. Wenn Sie Bedenken haben, Ihr Kind in die Schule zu schicken, bitte ich Sie, dies der Klassenlehrerin mitzuteilen (vorab per Mail oder auf dem Anrufbeantworter der Schule und anschließend unbedingt postalisch schriftlich).
Ihr Kind erhält dann die
Lerninhalte weiter per Mail. Bei einem zuhause Bleiben melden Sie bitte Fahrdienst und Essen wieder ab.

Achten Sie bitte unbedingt auf die tägliche Gesundheitsbestätigung!

Geben Sie diese Ihrem Kind an seinem ersten Schultag in die Hand. Eventuell wird Sie bereits der Fahrer vom Schultaxi schon darauf hinweisen.

Der Eintritt in die Schule ist nur gestattet, wenn Sie diese Gesundheitsbestätigung täglich unterschrieben haben. Am Montag erhält Ihr Kind ein Schlüsselband mit einer Einsteckfolie. So hoffen wir, die Kontrolle beim Eintreffen in der Schule schneller durchführen zu können. Im Bus besteht zudem Maskenpflicht. Sollten Sie keine haben, kann Ihr Kind auch ein Tuch oder einen Schal vor dem Mund tragen. In der Schule haben wir einige Masken da. Bitte fragen Sie bei der Klassenlehrerin nach.

Uns als Schule tut es sehr leid, dass sich in diesen vorsichtigen Zeiten alle Anforderungen an Sie und auch an uns so schnell überschlagen.

Ines Seitz


12.05.2020 *** Liebe Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen,

Unsere Schule öffnet am Montag, dem 18.05.2020 wieder für alle unsere Schüler.
Eltern dürfen noch nicht in das Gebäude.

Sie, liebe Eltern bekommen
so schnell wie möglich weitere Informationen von der Klassenlehrerin. Heute können wir schon folgendes mitteilen:

1.
Niemand mit Symptomen einer Covid19-Infektion oder Erkrankung oder bei Erkrankung eines im gleichen Haushalt Lebenden darf die Schule betreten!

2. Sie als Sorgeberechtigte werden die Gesundheit aller in Ihrem Haushalt Lebender
täglich schriftlich bestätigen müssen.
Erfolgt dies nicht, darf Ihr Kind die Schule nicht betreten. Es wird dafür ein Vordruckblatt geben.

3.
Jedes Kind benötigt eine Mund-Nasen-Bedeckung für die Busfahrt und die Pausengestaltung. Im Unterricht ist dies nicht nötig.

4. Außerdem wird es ab dem 18.05.2020 eine
veränderte Unterrichtszeit geben.
Um 12.00 Uhr fahren oder laufen alle Kinder nach Hause oder in ihren wohnortnahen Hort. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Hort!

Oberste Priorität hat der Schutz der Gesundheit von uns allen.
Das Gelingen dieses Schulstarts erfordert zwingend die Solidarität, Achtsamkeit und aktive Mitwirkung aller Eltern.

Wir freuen uns auf unsere Schülerinnen und Schüler sehr!
Ines Seitz



06.05.2020 *** Liebe Eltern, liebe Lernzeitbegleiter und liebe Kinder,

unser gemeinsames Lernen in der Schule begann nun endlich wieder am
Mittwoch, dem 6. Mai 2020 für die 4. Klassen unter folgenden Auflagen zum Infektionsschutz:

· Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit),
besteht ein Betretungsverbot für die Einrichtung.
Schüler mit dieser Symptomatik lassen diese ärztlich abklären und erbringen einen Nachweis.

· Wir bitten Sie,
bei diesen Symptomen immer den Rat Ihres Haus- oder Kinderarztes in Anspruch zu nehmen.

·
Kinder mit Grunderkrankungen oder wenn in deren Haushalt eine gefährdete Person lebt, sollten vom Schulbesuch noch befreit werden oder es sollte eine Möglichkeit gefunden werden, um diese effektiv vor Infektionen zu schützen. Es könnte z. B. wie bisher über Lernzeitaufgaben zu Hause lernen. Wir benötigen dafür ein ärztliches Attest.

· Müssen Ihre Kinder zu Hause bleiben oder sogar im Krankenhaus behandelt werden,
benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und teilen Sie uns auch die Diagnose mit, damit wir zusammen mit dem Gesundheitsamt alle notwendigen Maßnahmen ergreifen können, um einer Weiterverbreitung der Infektionskrankheit vorzubeugen. Wann ein Besuchsverbot der Schule besteht, kann Ihnen Ihr behandelnder Arzt oder Ihr Gesundheitsamt mitteilen.

Über weitere Informationen halten wir Sie hier auf dem Laufenden. Im Moment ist noch keine Regelung über den Schulstart für die Klassen 1- 3 bekannt.

Freundliche Grüße
Ines Seitz



20.04.2020 *** Sehr geehrte Eltern und sehr geehrte Lernzeitbegleiter, liebe Schüler und Schülerinnen,

wie Sie sicherlich in den Nachrichten und den offiziellen unten angegebenen Seiten entnommen haben, möchte ich heute kurz zusammenfassen, wie wir als Anne-Frank-Schule in den nächsten zwei Schulwochen verfahren:

Unsere Schule bleibt auch weiterhin gesetzlich angeordnet verschlossen.
Lernzeit zu Hause findet wie bisher bekannt weiterhin digital oder postalisch statt. Ich weiß, diese ist immer schwieriger durchzuführen – wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerinnen. Vielleicht können sie noch ein bisschen mehr motivieren. Telefonischer Kontakt mit Ihrem Kind ist ausdrücklich erwünscht. In der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 17.04.2020 (Az:15-5422/4) können Sie alle Verpflichtungen sowie die Möglichkeiten zur Notbetreuung entnehmen. Fragen Sie gern mit ein paar Tagen Vorlauf bei uns an. Die systemkritischen Berufe wurden erweitert und bei den erforderlichen Formularen helfen wir Ihnen jederzeit.

Ob es Unterricht in unserem Hause mit unserer 4. Klasse (= Übergangsklasse zur Klasse 5) nach dem 4. Mai geben wird, ist mir bisher noch unbekannt. Sie können es hier und auf unserem Anrufberater so schnell es mir möglich ist, erfahren.
Bleiben Sie frohen Mutes und vor allen Dingen gesund!
Ines Seitz



19.03.2020 *** Sehr geehrte Eltern und sehr geehrte Lernzeitbegleiter, liebe Schüler und Schülerinnen,

in diesen aufgeregten, noch nie erlebten Zeiten gilt es zusammenzuhalten und sein Bestes zu geben. Dazu gehört, fleißig zu lernen, freundliche Kontaktmöglichkeiten ohne persönliche Nähe zu finden und sich zu unterstützen, wo es von Nöten ist.

Deshalb möchte ich Sie informieren, dass seit dem 18.03.2020 per Allgemeinerlass alle Schulen in Sachsen geschlossen sind. Die Notbetreuung gilt für Eltern mit Berufen der kritischen Infrastruktur-Erhaltung und ist von deren Arbeitgebern nachzuweisen.

Alle Schüler und Schülerinnen erhalten eine andere Chance auf Bildung zu Hause, die auch für uns in einer völlig neuen Situation gut vorbereitet sein will. Die jeweiligen Klassenlehrerinnen werden persönlich in der mit Ihnen abgesprochenen Form in verschiedenen Abständen für Lernaufgaben sorgen und mit Ihnen im Austausch stehen. Für die erkrankten Klassenlehrerinnen werden Fachlehrerinnen diese Verantwortung übernehmen. Bitte haben Sie Verständnis,
dass dies nicht alles synchron ablaufen kann.

Für Ihre eigene Information zu allen aktuellen Veränderungen empfehle ich Ihnen folgende Internetseiten:
www.smk.sachsen.de
www.bildung.sachsen.de/blog/

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit und beste Gesundheit!
Ines Seitz, Schulleiterin



13.03.2020 *** In der kommenden Woche findet über eine Anordnung des Kultusministeriums an allen öffentlichen Schulen in Sachsen unterrichtsfreie Zeit statt. Ich bitte darum, sich um häusliche Betreuung zu bemühen. In der kommenden Woche (ab 16.03.) können wir die Betreuung Ihres Kindes organisieren, danach wird die Schule vorerst bis zum 17.04.2020 geschlossen. Es besteht trotzdem Lernzeit. Die Klassenlehrer werden Sie in den nächsten Tagen digital, analog oder telefonisch über den weiteren Weg der Wissensvermittlung informieren. Nutzen Sie bitte zur Information unseren Anrufbeantworter, unsere Schul- E-Mail-Adresse oder andere Medien. Vielen Dank für Ihr Verständnis und eine hoffentlich unbeschadete Zeit!
Ines Seitz, Schulleiterin


Kontakt zur Schule
Anne-Frank-Schule
Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache
Neuplanitzer Str. 86
08062 Zwickau

Telefon: 0375 781187
E-Mail schreiben
© Anne-Frank-Schule, Zwickau